Historie

Ihr Partner für Maschinenbau seit über 100 Jahren

Im Jahre 1921 gründete der Maschinenbaumeister Ludwig Kramer zusammen mit Georg Buschmann in der Bahnhofstraße in Twistringen eine Maschinenbaufirma und legte damit den Grundstein für eine lange Historie.

Es wurden Maschinen für das strohverarbeitende Gewerbe und die Landwirtschaft hergestellt. Als die Twistringer Strohindustrie in den50er Jahren zurückging, stellte sich der Betrieb allmählich auf den Handel mit landwirtschaftlichen Maschinen und deren Wartung um.

Dieser Entwicklung folgend, machte Ludwig Kramer jun. seinen Meister als Landmaschinenmechaniker.

Zum 1. Januar 1963 trennten sich die beiden Geschäftspartner. Georg Buschmann übernahm eine Tankstelle an der Bremer Straße und richtete dort eine Schlepper- und Kfz-Werkstatt ein.

Gleichzeitig übergab Ludwig Kramer sen. den Betrieb an seinen Sohn, der sich nun stärker auf den Metallbereich im Bausektor und die Herstellung und Reparatur von Maschinenteilen für verschiedene Industriezweige konzentrierte
Die Betriebsräume an der Bahnhofstraße wurden mehrfach umgebaut und erweitert.

Auch der Maschinenpark musste immer wieder auf den modernsten Stand der Technik gebracht werden, so dass der Betrieb heute auch über computergesteuerte Fräsmaschinen verfügt.

Kugellager, Keilriemen, Antriebselemente aller Art, kurzum alles, was man mit Maschinenbau „rund um die Welle“ benötigt, wird in der Kramerschen Werkstatt bereitgehalten oder kann hier hergestellt werden.

Kontakt

1 + 10 =

Adresse

Industriestraße 6
27239 Twistringen

Email
Telefon

04243 / 2055

Telefax

04243 / 8195

Folge uns